Das Gästehaus
Die Wohnungen/Zimmer
Preis & Leistung
Ihre Anreise
Die Umgebung
Impressum/ Kontakt
Sitemap

Die Umgebung 

Die rund 9.000 Einwohner große Stadt Bad Breisig, liegt auf der linken Rheinseite zwischen Bonn und Koblenz am Fuße der Burg Rheineck.

Bad Breisig blickt auf eine sehr lange Geschichte zurück. Der Name des Ortes ist keltischen Ursprungs. Bei den Römern war Breisig als Brisiacum bekannt.

Der Vinxtbach am südlichen Ende der Stadt, ist die natürliche Mundartgrenze zwischen dem Nieder- und Moselfränkischen. Fahren Sie einige Kilometer weiter südlich und Sie werden den Unterschied merken. Außerdem war der kleine, eher unscheinbare Bach, die Grenze zwischen Ober- und Niedergermanien.

Mehr zur Geschichte von Bad Breisig können Sie auch direkt auf Wikipedia nachlesen. Der Ort gehörte z.B. lange Zeit zum Kur Stift Essen.    

Eine der Attraktionen der Stadt sind sicherlich die  Römer-Thermen, deren Thermalwasser aus den Tiefen des vulkanischen  Gesteins emporsprudelt. Und natürlich bietet Bad Breisig hervorragende Wander- und Ausflugsmöglichkeiten.

Weitere Informationen zur Stadt und zur Umgebung finden Sie auf den Seiten der Verbandsgemeinde Bad Breisig und der Tourist-Information Bad Breisig, wie das Fremdenverkehrsamt, neudeutsch so schön heißt.

Auch ich möchte Ihnen hier einige Tipps geben. 

Mit den Städten Bonn und Koblenz oder vielleicht auch Köln erreichen Sie in kürzester Zeit ein breites Angebot an Kunst, Kultur und Kommerz. Schauen Sie sich die am Zusammenfluss von Rhein und Mosel gelegene ehemalige Garnisonsstadt Koblenz an, welche mit der Bundesgartenschau 2012 das Publikum über die Grenzen hinaus bezauberte. Besuchen Sie die Altstadt mit dem Deutschen Eck, welches wahrscheinlich nicht dort liegt, wo Sie es vielleicht vernuten würden, oder die Festung Ehrenbreitstein. Erfahren Sie mehr über "dat Kowelenzer Schängelsche". 

Auch die Bundes- und Beethovenstadt Bonn, in der viele Breisiger zur Arbeit gehen, ist nicht nur wegen des sehr guten musealen Angebotes einen Besuch wert. Bonn zählt zu den beliebtesten Großstädten Deutschlands. Noch einige Minuten mehr und Sie sind schon in Köln. Die Millionenmetropole empfängt Sie, sobald Sie den Bahnhof verlassen, mit einem der imposantesten Bauwerke der Kirchenkunst. 

Sind Sie mit dem Auto angereist, dann haben Sie es nicht weit bis zur berühmten Benediktiner Abtei Maria Laach. Nach der geistigen Einkehr können sich dann naturwissenschaftlich Interessierte, im Lava Dome (Vulkanmuseum) über die Welt der Vulkane informieren. Wie aktiv die Vulkanismus im Rheinland auch heute noch ist, wird Ihnen bei Besuch des Geysirs in Andernach, eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Der Geysir wird durch ein Magma-Vorkommen unter der Ost Eifel gespeist.

Dies nur ein kleiner Überblick, was außer Schwimmen, Wandern, Radfahren und Essen noch so alles in der Umgebung für Alt und Jung geboten wird. Nutzen Sie Bad Breisig als Ausgangspunkt für Ihre Aktivitäten. Wenn Sie etwas länger bleiben oder mehrmals nach Bad Breisig kommen, dann haben Sie vielleicht auch die Gelegenheit mit dem Vulkanexpress ins idyllische Brohltal einzutauchen.